Kalender „Kunstlicht Berlin“ in Stuttgart ausgezeichnet

Druckversion

Kundenlogin


Aus den Händen von Roland Bertsch (l.), Vorsitzender des Graphischen Klubs Stuttgart, nahmen (v.l.) Fotograf Eugen Eslage, IVD-Geschäftsführer Alfred Strootmann und IVD-Prokurist Jürgen Menger die Auszeichnung Bronze für den Kalender „Kunstlicht: Berlin 2009/2010 - Leidenschaften 5“ entgegen.

Bei der 60. Internationalen Kalenderschau in Stuttgart ist erneut ein Produkt aus dem Medienhaus IVD ausgezeichnet worden. Bei der traditionellen Veranstaltung des Graphischen Klubs Stuttgart, der Kodak GmbH Stuttgart, des Verbandes Druck und Medien in Baden-Württemberg und des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg wurde der Imagekalender „Kunstlicht Berlin 2009/2010 - Leidenschaften 5“ mit Bronze prämiert. Die zwölfköpfige Jury zeigte sich überzeugt von den Motiven des Mettinger Fotografen Eugen Eslage und der technischen Umsetzung im Druckhaus der IVD in Ibbenbüren.

Insgesamt 1313 Kalender aus Deutschland und zehn weiteren Ländern, insbesondere Japan, wurden in Stuttgart ausgestellt. Die Jury des namhaften Wettbewerbs vergab 24 Mal Bronze, zehn Mal Silber und sechs Mal Gold. Den „Award of Excellence“ gab es für elf Kalender. Die höchste Auszeichnung, der „Gregor“ (Preis der Jury des Grafischen Klubs Stuttgart) wurde für den Kalender „Cheese“ an die Eberl Print GmbH Immenstadt verliehen. Bewertet wurden von der Jury in verschiedenen Kategorien Gesamteindruck, Funktionalität/Originalität, Konzeption/Gestaltung/Fotografie/Typografie sowie Qualität der Produktion. Produkte der IVD wurden in den vergangenen Jahren mehrfach in Stuttgart ausgezeichnet.

Den Preis nahmen in der vergangenen Woche Eugen Eslage, IVD-Geschäftsführer Alfred Strootmann und IVD-Prokurist Jürgen Menger aus den Händen von Roland Bertsch (Geschäftsführer der Bertsch KG, Leinfelden-Echterdingen), Jurymitglied und Vorsitzender des Graphischen Klubs Stuttgart entgegen.

Zum Kalender „Kunstlicht Berlin“

Zur Urkunde